Startseite  |  Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz 
 
 
News [bpm]

2. Ostdeutsches Energieforum Leipzig - 29./30.04.2013

Liegt die Zukunft in der dezentralen Energieversorgung?
BPM in der Podiumsdiskussion zur dezentralen Energieversorgung

Podiumsteilnehmer:
Henning Dettmer, Geschäftsführer des Bundesverbandes WindEnergie e. V.
Christian Carius, Thüringer Minister für Bau, Landesentwicklung und Verkehr
Carl-Ernst Giesting, Vorstandsvorsitzender der envia Mitteldeutsche Energie AG (enivaM)
Dr. Karsten Heuchert, Vorstandsvorsitzender der VNG - Verbundnetz Gas AG
Dr. Michael Neumann, Geschäftsführer der BPM Ingenieure GmbH
Thomas Prauße, Vorsitzender der Geschäftsführung der Stadtwerke Leipzig GmbH

Moderation:
Thilo Boss, Leiter des Wirtschaftsressorts der SUPERillu

Gemeinsam mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft war BPM eingeladen, im Podium zum Abschluss des 2. Ostdeutschen Energieforums über Chancen und Möglichkeiten von dezentralen Energiesystemen zu diskutieren. Thomas Prauße, Vorsitzender der Geschäftsführung der Stadtwerke Leipzig GmbH, hat mit seinem Impulsreferat "Zentral - Dezentral aus Sicht einer Großstadt" die Einleitung zur Diskussion gegeben.

Eingedenk der sehr umfänglichen Erfahrungen, die die Unternehmensgruppe BPM im Aufbau dezentraler Energieversorgungssysteme als Mix aus Wärme- und Stromerzeugung und Energiespeicherung mittlerweile hat, konnte in der Diskussion deutlich aufgezeigt werden, dass für den privaten und kommunalen Nutzer die Vernetzung von Aktivitäten eine sehr gute Chance ist, um wirtschaftlich risikolos Zukunftsinvestitionen während der Energiewende tätigen zu können.

Das Vernetzen von Energieerzeugern und Energieverbrauchern und das Abstimmen deren Interessen ist die Grundvoraussetzung, dass die Energiewende gelingen kann.

Lesen Sie mehr zu den Schwerpunkten und Zielen des 2. Ostdeutschen Energieforums unter:

http://www.ostdeutsches-energieforum.de/

http://www.cleanthinking.de/ostdeutsches-energieforum-roesler-und-altmaier-in-leipzig-eeg-reform-35758

Abschlussdiskussion "Liegt die Zukunft in der dezentralen Energieversorgung" Foto: Lutz Zimmermann